Kostenlose Inhalte gefährden ganze Berufsgruppen

Habe hier noch einen Artikel gefunden der ziemlich schonungslos den heutigen Umgang mit Wissen im Internet darstellt:

http://mein.salzburg.com/blog/wirtschaft/2010/04/gestohlen-wird-taglich-vor-all.html

Eine Wissensgesellschaft, in der Wissen vollkommen frei und unentgeltlich zugänglich wäre, würde vielen Menschen, die dieses Wissen zusammentragen, ihre Lebensgrundlage entziehen. Als Beispiele werden hier Journalisten, Ingenieure, Fotografen, Filmemacher, Autoren, Architekten und Juristen genannt.

Es ist also davon auszugehen, dass in einer solchen Gesellschaft die Aufgaben der schöpferischen Tätigkeit von den Menschen zumeist in deren Freizeit übernommen wird.

6 Responses to “Kostenlose Inhalte gefährden ganze Berufsgruppen”

  1. DERRICK says:

    Cialis discount

    Buyno prescription…

  2. GUY says:

    avodart@in.usa” rel=”nofollow”>.

    Buyno prescription…

  3. ENRIQUE says:

    generic@Cialis.now” rel=”nofollow”>.

    Buynow…

  4. SERGIO says:

    dicyclomine@and.imodium” rel=”nofollow”>…

    Buygeneric drugs…

  5. ERNEST says:

    purchase@effexor.now” rel=”nofollow”>.

    Buyno prescription…

Leave a Reply