Werbung

Denkt ihr der Aspekt “Werbung” gehört zu unserem Thema? Wenn ja:

Meiner Meinung nach ist es oft sinnvoller Werbung lokal zu machen als im Internet. Beispielsweise lohnt es sich für ein Unternehmen, welches Einnahmen fast nur aus der eigenen Stadt bezieht , viel mehr lokale Werbung zu machen als im Internet. Der Streuverlust im Internet ist zu groß.

5 Responses to “Werbung”

  1. dorin says:

    Meiner Meinung nach gehört das definitiv dazu. Du sollst aber doch jetzt nicht die Seite wechseln ;-) . Hast du eine Quelle?

  2. jstiller says:

    Wie ich eben schon schrieb, ist die Werbung ein Elementarer Teil des Internets denn diese ist ein wichtiger Teil der Finanzierung. Und das Internet muss finanzierbar sein um sich durchsetzten zu können! Weiterhin ist dein Argument sehr schwach, da es durchaus möglich ist die Werbung im Internet nur Lokal in einem bestimmten Gebiet zu zeigen. Anhand der IP, kann man schon recht gut zeigen wo der User sich ungefähr befindet. Dazu gibt es unzählige Artikel! Populär wurde das Thema durch “Google Analytics” und “Google Adsense”. Letzeres ist eine populäre Werbeplattform. Denn wenn jemand heutzutage etwas sucht, sucht er im Internet. Und wer da ganz oben auf der Ergebnisliste steht, erhält meistens auch den Zuschlag.

    Weiterhin was heißt hier die Seite wechseln?! Bin jedesmal wieder verwirrt. Ich bin pro Internet. Mit anderem Worten ich glaube, dass das Internet die Printmedien ersetzen wird.

  3. shiva says:

    Mein Argument ist so schon richtig (contra Internet).
    Mit der Quelle ist es so eine Sache. Hab mir das selbst so überlegt. Beim nächsten Comment werde ich dann eine richtige Quelle angeben. Habt ihr noch gute verwertbare Quellen?

  4. dorin says:

    Ja, sorry, hat sich ja herrausgestellt, dass ich von Anfang an für die falsche Seite argumentiert habe. Eigentlich merkwürdig, dass es niemandem eher aufgefallen ist, aber werde mich ab jetzt dir (Shiva) anschließen.

    Zu den Quellen: ich habe es bis jetzt immer so gemacht, dass ich meine Idee in Stichpunkten bei Google eingegeben habe und geschaut habe, was dabei rauskommt. Dabei musst du ja eigentlich nur darauf achten, dass der Text glaubwürdig ist. Aber darüber, ob es sinnvoller ist, Zeitungsartikel zu verwenden oder Blogs, gibt es (noch) keine Einigung.
    Prinzipiell haben wir da ja alle Freiheiten, solange wir, wie Jose angesprochen hat, dokumentieren, wie wir an unsere Informationen gekommen sind.

  5. jstiller says:

    Hmm.. warst du nicht die, der ich eine Liste von Artikel-Links geschickt hatte die sich alle um Pro-Internet drehten?! Kann mich irren aber ich glaube das warst du :S Nee quatsch hab es glaub an euch beide gerichten zusammen mit der Info wie meine Name hier auf der Plattform lautet.