Posts Tagged ‘blog’

studyblogs.de – updates, bug fixes

Tuesday, May 18th, 2010

Folgendes hat sich verändert:

* Übersicht über alle Blogs, die beim Seminar Web 2.0 teilnehmen auf der Hauptseite eingebaut (für bessere Orientierung und Überblick)
* 404 errors in der tag cloud auf der Hauptseite behoben
* 404 errors in der Suchfunktion behoben

Übrigens:

Es wäre super, wenn alle Gruppen, die hier ihren Blog haben, post tags benutzen würden (auch zusätzlich zu den Kategorien). Dann wächst nämlich die Aussagekraft der tag cloud auf der Hauptseite, die ja dazu dient, die Themen der gesamten Seite quasi auf einen Blick ersichtlich zu kommunizieren. Danke! : )

Bologna und Web 2.0

Sunday, May 16th, 2010

Wie kann man das vereinen? Das ist die Frage der Fragen, denn einerseits ist man vollgeladen vom Bachelor und andererseits ist Web 2.0 spannend.

“Das Credit Point-System erhöht das Aufkommen von Prüfungssituationen. Diese müssen aus Effizienzgründen so erfolgen, dass man sie im Lehrbetrieb auch bewältigen kann: Wissensabfragen mit raschen Korrekturmöglichkeiten sind dann die Verfahren der Wahl.

Studierende haben den legitimen Anspruch, gute Noten zu erzielen, um später auf dem Bewerbermarkt punkten zu können; also verlangen sie nach Lehr-Lernszenarien, die sie auf Prüfungen gut vorbereiten. Projektarbeit in Gruppen, Reflexion in Weblogs, Lernen mit Podcasts und andere Web 2.0-affine Aktivitäten mögen dann zwar interessant und anwendungsorientiert sein, wenn sie aber nicht zur Art der er- warteten Leistungserfassung passen, werden sie von Studierenden abgelehnt

Wie man das nun zusammenbringen soll beschreiben

Gabi Reinmann, Thomas Sporer & Frank Vohle in ihrem Artikel:

http://www.imb-uni-augsburg.de/files/Web%202.0%20und%20Bologna_E-University_preprint.pdf


Updates: Settings, Themes

Sunday, May 2nd, 2010

Ein Überblick über die gerade vorgenommenen Änderungen:

*fixed* Blog-Schreibrechte haben jetzt beide Mitglieder der Gruppe 4

*update* Gruppen können nun selbständig User-Schreibrechte für ihren Blog verwalten

*update* Neue Themes hinzugefügt

*update* Eigene Administrator-Accounts für die Mitglieder der Gruppe Support & Supervision vergeben

Bei weiteren Fragen gerne per Mail an mich wenden!

Felix

Nachricht von Gruppe 6: Blog-Adresse

Tuesday, April 27th, 2010

Von Tim/Gruppe 6 – submitted on 2010/04/27 at 12:08pm:

Moin liebes Supportteam, ich hatte leider keine Kontaktdaten von euch, daher auf diesem Weg: Der Blog der Gruppe 6 (Arbeitsplatz 2020) ist hier zu finden: http://vitaactiva.roitsch.info/

Hallo Tim & Gruppe 6. Danke für die Info und schöne Grüße an Euch!

- Felix

Einstieg ins Thema

Tuesday, April 27th, 2010

[Stefan]

03.05.10

1. Phase: Recherche des Themas vor Festlegung auf einen Standpunkt

Was genau wird unter “Wissensgesellschaft” verstanden”?

Welche Erhebungen gibt es über die Wissensflut im Internet und ihre

bisherigen Auswirkungen?

Erste Anlaufstelle: Wikipedia

Es zeigt sich, dass die Definition des Begriff wider mein Erwarten nicht explizit auf neue Informationstechnologien wie das Internet bezug nimmt; er bezeichnet “…eine Gesellschaftsformation in hochentwickelten Ländern, in der individuelles und kollektives Wissen und seine Organisation vermehrt zur Grundlage des sozialen und ökonomischen Zusammenlebens wird….”

Umfang des Wissens und die Geschwindigkeit des Zugriffs darauf haben sich aber natürlich durch das Internet stark erhöht.

Sichtung der im Wikipedia-Artikel gelisteten Weblinks:

05.06.10

Der Begriff  “Wissensgesellschaft” wird oft synonym mit “Informationsgesellschaft”  verwendet.

Geschichtlicher Hintergrund dieses Begriffs ist der etwa ab Mitte des 20 Jh.wachsende Anteil dienstleistender Tätigkeiten unter den Beschäftigungsverhältnissen in den industrialisierten Staaten.

Diesem versuchte man zunächst mit dem Begriff”Dienstleistungsgesellschaft” gerecht zu werden;schliesslich zeigte sich, dass im Dienstleistungssektor immer mehrInformationsverarbeitung zur Anwendung kam, die sich nicht mehr direktim Bruttosozialprodukt niederschlug.

11.06.10.

Zusammenfassend zeigt sich bei Lektüre der Wikipedia-Artikel z, dass der Gebrauch der beiden Begriffe “Informations-” und “Wissensgesellschaft” nicht ganz einheitlich ist:

Manchmal werden die Begriffe synonym gebraucht, wobei oft der der “Informationsgesellschaft” als veraltet gilt;

zuweilen bezeichnen sie Entwicklungstufen der Gesellschaft, wobei Wissensgesellschaft den heutigen Zustand meint, in dem Wissen die Gesellschaft nicht nur in ökonomisch-technischer Hinsicht bestimmt, sondern darüber hinaus auch das soziale Zusammenleben maßgeblich bestimmt.

Eine dritte Terminologie schliesslich wendet beide auf die Gegenwart  an und versucht, zwischen dem rein ökonomischen Aspekt (Informationsgesellschaft)  und einer umfassenderen, auch die sozialen Aspekte umfassenden Betrachtungsweise (Wissensgesellschaft) zu unterscheiden.

—————————————————————————————–

In bezug auf den Lernprozess: Es zeigt sich, dass die zunächst von mirals Einstieg beabsichtige Schärfung des Begriffes “Wissensgesellschaft” einerseits schwieriger, andererseits aber auch für die Fragestellung weniger hilfreich als erwartet ist.

Mein Eindruck ist, dass es um den Gesamteinfluss derInformationstechnologie gehen sollte ,da alle Definitionen sich mindestens implizit auf diesen beziehen.Ich werde versuchen, ihn im Einzelnenzu beleuchten.

—————————————————————————————–

Technischer Support und Supervision

Friday, April 23rd, 2010

Die Aufgabe unserer Gruppe beim Seminar “Web 2.0 – Design der Wissensgesellschaft” ist technischer Support/Supervision der anderen Gruppen. Wir werden unser Bestes tun, um diese zielgerichtet zu unterstützen. Als kommunikationsunterstützendes Medium werden wir unter anderem diesen Blog benutzen. In welchem Umfang dieses Medium genutzt wird und ob wir eventuell auch noch ein anderes Medium wie etwa ein Forum hinzunehmen, werden die nächsten Treffen zeigen.